Gran Canaria
Grand Canaria

Selbstverpflegung auf Gran Canaria

Nicht immer ist das Frühstück abwechlungsreich genug, das Buffet am Abend zu klein oder im Pauschalurlaub war gar keine Verpflegung im Preis mit vorgesehen.
Dann stellt sich die Frage, ob man sich im Hotel auf Gran Canaria nicht auch selbst Verpflegen kann.

Bungalows Vistaflor, Maspalomas, Gran Canaria
Bungalows Vistaflor in Maspalomas, Gran Canaria

Tatsächlich ist es so, das viele Hotels auf Gran Canaria gleich als sogenannte "Aparthotels" ausgelegt sind, dass heißt, sie verfügen meist über ein abgetrenntes Schlafzimmer und einen Wohn - Essbereich, wo auch eine kleine Küche integriert ist.

Meist mit einem kleinen Herd, einer Mikrowelle, Kaffeemaschine und/oder einem Wasserkocher. Dazu das Notwendigste an Töpfen, Tassen, Tellern und Geschirr. Wenn mal was fehlt, kann man bei der Rezeption nachfragen und erhält dann meist umgehend Ersatz.

Hotelzimmer mit Kitchenette auf Gran Canaria
Hotelzimmer mit kleiner Küche (Kitchenette) zur Selbstverpflegung auf Gran Canaria

Mit den paar Sachen kann man sich leicht ein paar einfache Gerichte selber kochen, Frühstück machen oder das frische Obst vom Markt zubereiten.

Ein kleiner Supermarkt, wo man morgens frische Brötchen bekommt und sich außerdem mit diversen Frühstückszutaten wie Käse, Schinken, Salami, Marmelade und Butter eindecken kann, befindet sich dann ebenfalls meist in unmittelbarer Nähe der jeweiligen Hotels.

Wurst, Käse und Marmelade kann man sich zur Not auch von zu Hause aus mitbringen, wenn im Reisegepäck noch Platz dafür ist. In Spanien sind diese Sachen in der Regel etwas teurer als in Deutschland.

Günstig und in gewohnter Umgebung einkaufen kann man auf Gran Canaria auch in einem der inzwischen zahlreichen Lidl Märkte, wo es neben vielen gewohnten Sachen aus Deutschland auch spanische Lebensmittel zu günstigen Preisen verkauft werden.