Gran Canaria
Grand Canaria

Überwintern auf Gran Canaria

Aufgrund der begünstigten Lage im Golfstrom und vor der Küste Afrikas, eignet sich Gran Canaria und natürlich auch die anderen kanarischen Inseln hervorragend zum Überwintern. Besser noch, als zum Beispiel Mallorca.

Selbst während der in Deutschland kältesten Monate, von Dezember bis Februar, sinkt die Wassertemperatur im Meer fast nie unter 18° und auch an Land ist es natürlich angenehm warm. In den Nächten kann es sich dabei allerdings durchaus bis auf ca. 14° abkühlen.

Richtig kalt wird es während der Wintermonate nur auf den höchsten Bergen, im Zentrum der Insel. Hier kann man im Winter auch schon mal eine dünne Schneedecke antreffen.

Während der Wintermonate wird Gran Canaria vom normalen Massentourismus auch weitestgehend verschont, so das viele Hotels und Apartments mehr oder weniger leer stehen und man für wenig Geld eine Unterkunft für ein paar Wochen oder Monate finden kann.

Apartment zu vermieten auf Gran Canaria
Apartments zu mieten, findet man am besten, wenn man mit offenen Augen durch die Wohnanlagen geht.
So wie hier, direkt in Strandnähe, hinter den Dünen von Maspalomas.

Um eine passende Wohnung zum Überwintern auf Gran Canaria zu finden, bucht man sich am besten einen günstigen Pauschalurlaub für ein oder zwei Wochen und macht sich dann mit dem Leihwagen auf die Suche.

Freie Wohnungen oder Apartments sind oft mit Schildern am Haus oder am Balkon versehen, zusammen mir einer entsprechenden Telefonnummer. Eine andere Alternative sind die zahreichen Makler, die man überall auf der Insel findet, obwohl die meistens lieber etwas verkaufen, als vermieten.